Aktuelles

Gemüse des Jahres 2018

Eine echte Vitaminbombe erwartet den Hobbygärtner mit dem Gemüse des Jahres 2018! Die „Süße Berta“ ist eine ausgewählte Süßkartroffel-

Sorte, die auch in unseren Klimabedingungen problemlos gedeiht, hervorragend
schmeckt und zudem sehr gute Erträge liefert. Süßkartoffeln
erfreuen sich besonders in der gesundheitsbewussten Küche auf Grund
ihres Nährstoff- und Vitaminreichtums zunehmender Beliebtheit.

 

Vielseitig verwendbar

Ihr nussig-süßlicher Geschmack erinnert etwas an Maroni und Kürbis.
Genossen werden die tollen Knollen in unzähligen Variationen roh, gekocht,
gebraten oder auch gebacken.
Die Süßkartoffel stammt ursprünglich aus Mexiko, in vielen Ländern
zählt sie zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln.
Wie ihre mexikanische Herkunft schon erahnen lässt, ist die „Süße Berta“
eine Sonnenanbeterin.

 

Wärmeliebend

Sie liebt die Wärme und meidet Staunässe im Boden. Gepflanzt wird
frühestens ab Mitte Mai nach den Eisheiligen entweder ins Hochbeet
(ganz an den Rand), in große Töpfe (mind. 20 Liter) mit hochwertiger
Bio-Naturerde oder im Gemüsebeet auf Dämmen (ähnlich Kartoffeln).
Durch die Dammkultur fließt überschüssiges Wasser rasch ab und die
Erde kann sich schnell erwärmen. Gedüngt wird einmal wöchentlich mit
Tomatendünger, da die Süßkartoffel ähnliche Nährstoffansprüche wie
die Tomate hat. Obwohl die „Süße Berta“ sehr robust und widerstandsfähig
gegen Krankheiten und Schädlinge ist, muss man besonders im
Jugendstadium auf Schnecken- oder Raupenfraß achten!
Geerntet wird ab Anfang September, die tolle Knolle kann entweder
sofort verarbeitet oder kühl gelagert werden.